Internationale Fortbildungstagung
für Zahntechniker in St. Moritz

Dienstag, 03.03.2020 • 11:00 Uhr

CranioPlan®-Harmonizer

Durch den Einsatz des CranioPlan®-Harmonizer erfolgt
eine dauerhafte Änderung (Deprogrammierung)
der Krafteinleitung (Force Transmission,) auf Maxilla
und Mandibula, 3D-symmetrische Kraftverteilung
zum kranialen Zentrum und Vermittlung zwischen innerer
und äußere Harmonie - Soforthilfe zur Muskelentspannung
und zur okklusalen Deprogrammierung.

Vortrag über den CranioPlan®-Harmonizer

Im Vortrag (Workshop) wird erklärt wie moderne
DVT- und CAD/CAM-Technologie im digitale Workfl
ow das Team aus Zahnarzt und Zahntechniker dabei
unterstützen, eine gefräste Interimsversorgung
zu erstellen. DVT-Aufnahmen und das CP-Verfahren
zur Ermittlung der cranialen Symmetrie und Okklusionsebene
ermöglichen dem Behandler eine pathologische
Befundung zu erstellen und zielorientiert eine
funktionsorientierte Versorgung für den Patienten zu
fertigen.
Die digitale 3-D-Bissnahme, ist ein wesentlicher
Vorteil dieser neuen Methode ist. Die Möglichkeit,
jederzeit Änderungen an der Planung vornehmen
zu können, ohne den Patienten erneut durch Abformungs-
oder Anprobetermine zu belasten erspart
enorm Zeit. Zielgruppe sind Zahnärzte und Labore.
Schwerpunkte sind die (Total-) Prothetik, CMD –hier
z.B. die Bissumstellung und nicht zuletzt die orofaziale
Ästhetik. Also alle Bereiche, wo Präzision, Flexibilität
und Schnelligkeit, also alle Vorzü ge des CranioPlan
®-Verfahren ausgespielt werden können.Das
bieten zudem ein defi niertes Therapieziel bei gleichzeitiger
individueller Therapiefreiheit. Letztlich sind
die erhobenen Daten und die Fertigung so präzise,
dass bei der Eingliederung so gut wie keine Nacharbeiten
und Anpassungsschritte erforderlich sind.
Sehr vielversprechend ist auch die Kombination mit
implantologischen Protokollen wie Früh- und Sofortversorgung.
(early load-, immediate load procedures).